You are currently viewing Twisted Dreams von Ana Huang

Twisted Dreams von Ana Huang

Palim Palim ihr Lieben,

heute habe ich während der Autofahrt endlich „Twisted dreams“ von Ana Huang, gelesen von Emilia Schwarzfeld und Alexander Schwarz beendet. Ja die Betonung liegt auf endlich… Es hat richtig gut mit einer lustigen Widmung begonnen und ich habe so viele gute Rezessionen gelesen, dass ich mich schon sehr auf das Buch gefreut habe. Aber naja lest selbst wie es mir gefallen hat und warum.

Inhaltsangabe: „Er ist der beste Freund ihres Bruders. Ihre größte Versuchung. Ihr Untergang.

Als der beste Freund ihres Bruders in ihr Nachbarhaus zieht, ändert sich Ava Chens Leben von Grund auf. Alex Volkov sieht aus wie die Sünde und ist kalt wie Eis. Aber Ava schafft es, seine Mauern Stein um Stein einzureißen, und je besser sie den Multimillionär kennenlernt, desto weniger kann sie sich seiner Anziehungskraft entziehen. Schon bald kann auch Alex die ungewohnten Gefühle nicht länger leugnen. Doch er hat eine dunkle Vergangenheit, der er nicht entfliehen kann und die eine Liebe zwischen ihnen unmöglich macht …“

Erster Eindruck: Der erste Eindruck war zuerst sehr gut. Ich musste schon bei der Widmung schmunzeln und fand auch das Cover schlicht, aber stylisch gestaltet. Dann fiel mir die Erzählerstimme von Ava auf. Eine sehr reife Stimme, welche sehr gut für eine Mitte 30-jährige Protagonistin passen würde. Ava ist allerdings erst 22. Aber ein gutes Buch macht nicht nur die Stimme aus, also habe ich mir Mühe gegeben dieser nicht so eine große Stellung zu geben.

Inhalt (leichte Spoiler): Ihr kennt es mittlerweile von mir, ich versuche euch möglichst den Inhalt zusammenzufassen und meine Meinung abzugeben, ohne euch zu spoilern. Ich hoffe, dass gelingt mir auch dieses Mal.

Also zu Beginn lernen wir Ava kennen und wie schon erwähnt störte mich gleich die Stimme. Also ja man versucht es zu ignorieren und zu akzeptieren, trotzdem ist es störend, wenn man das Gefühl hat, die Stimme wurde ausgesucht, weil sie erotisch wirkt. Ava wirkt süß und brav und diese Diskrepanz zur Stimme fand ich schwierig. Abseits von der Stimme finde ich Ava, aber sehr nachvollziehbar und mochte ihre Entwicklung im Laufe des Buches. Leider fand ich auch die Stimme des Alexs zu lasziv so wusste man schnell, was man da gerade liest.

Jetzt wo wir mal einen groben Überblick erhalten, haben von den zwei Protagonisten, weil ja wir haben zwei Erzählperspektiven, obwohl die Sicht von Ava überwiegt.

Es sind so viele Ideen enthalten, auch die zwei Erzählperspektiven geben einem nochmal mehr Handlungsstränge und Einblicke. Dies fiel mir allerdings positiv auf, da man so auch zu dem unnahbaren Alex eine Verbindung aufbaut, aber für einen klaren Plot passiert mir zu viel.

In diesem Buch sind für mich Handlungen für zwei Bücher erhalten, dadurch ist das Buch sehr abwechslungsreich mit vielen Wendungen, aber irgendwie auch überladen. Man springt von einem zum anderen Thema und ja auch zwischen mehreren Triggerthemen hin und her.

Alex und Ava wirken in vielen Situationen sehr reif und im nächsten Moment wie 15jährige, deren Verhalten einfach nicht nachvollziehbar ist. Auch ihre Beziehung ist absolut toxisch. Alex gibt uns ganz klar den „Fass sie an und du stirbst“- Vibe, aber er bedroht auch sie dabei. Und ja auch stalken und nachstellen werden in diesem Buch romantisiert!

Ich schreibe mich gerade richtig in Rage und muss aufpassen euch nicht zu spoilern. Unten findet ihr wieder die Liste an Triggerthemen, die offiziell genannt wurden und meine Ergänzungen, wenn meiner Meinung etwas fehlt.

Ich finde dieses Buch sehr bedenklich und es zeigt eine absolut toxische Beziehung vollkommen romantisiert und unreflektiert. Und ja ich lese auch oft und gerne spicy Bücher zum Teil auch mit toxischen Aspekten, aber hier kommt mir zu viel auf einmal.  

Im Großen und Ganzen ist mir dieses Buch einfach zu viel. Es gibt so viele gute Aspekte und die Handlungen sind gut. Nur zu viel für ein Buch so ist nichts auserzählt und alles angeschnitten. Wären dies 2 oder sogar 3 Bücher würde ich jedes davon wahrscheinlich lieben.

Triggerwarnung mit Spoilern:

Offizelle Trigger: Übergriffiges Verhalten, Gewalt, Mord

Ich würde gerne noch Stalking explizit erwähnen und Angst und Panikattacken. Genauso wie Traumata und die Verarbeitung dieser.

Wenn ihr Probleme mit diesen Themen habt lest bzw. hört dieses Buch nicht oder holt euch Unterstützung schon während ihr es lest/hört.

Spannung:

3/5

Erzählerstimme:

1/5

Erotik:

3.5/5

Plot:

3/5

Charaktere:

2/5

Gesamtbewertung

2.5/5